Geschichte

Gegründet wurde Cuppen Logistik im Jahr 1935 von Theo Cuppen. Welcher noch mit Pferd und Wagen und einer Garage am Haus Vieh- und Auktion Transporte im Zentrum von Horst zog. Seit dieser Zeit wächst Cuppen stetig weiter.

Nach dem Krieg

Nachdem Krieg kauft Theo Cuppen eine Reihe ehemaliger Armeefahrzeuge, um schneller und effizienter transportieren zu können. In den Jahren danach verstärken vier Söhne des Gründers den Betrieb. Theo Cuppen versteht es, die Aktivitäten auszuweiten. So wird mit der Beförderung für die champignonverarbeitende Industrie gestartet, ein bedeutender Wirtschaftszweig in Nord-Limburg.

Wachsturm

1985 zieht Theo Cuppen vom Zentrum zu der heutigen Adresse am Venrayseweg um. Etwa drei Jahre später werden wegen des anhaltenden Wachstums noch einmal 1.500 m2 angebaut. 1987 gibt Theo Cuppen den Viehtransport auf. Der Betrieb fährt einen anderen Kurs. Neben Konserven konzentriert sich Theo Cuppen mehr und mehr auf den konditionierten Transport. Für den Gemüse- und Obstsektor, aber auch für die chemische Industrie.

In dritter Generation

Wachstum war weiter wichtig. 1995 wird der Betrieb um sage und schreibe 19.000 Quadratmeter erweitert. Ein Teil davon wird vermietet. Im Jahr 2000 übernimmt die dritte Generation die Leitung des Betriebes. Marc Cuppen, der zu diesem Zeitpunkt bereits viele Jahre im Betrieb tätig ist, wird Geschäftsführer.